Kira ist angekommen


Am 02.06. holte ich Kira zu mir, 4 Wochen früher als geplant.

Warum? Naja, am Anfang sah alles so toll aus, bekam ein Foto auch von Kira´s Eltern zusammen mit dem Geschwisterle. Ich nahm schon an, wenn jemand Kitten hat, insbesondere auch wenn man ein Baby hat, dass man weiß was man zu tun hat, Katzen impfen, entwurmen, mal dem Tierarzt vorstellen, nachgucken ob die Katzen Ohrmilben haben, aber die Mama von Kira hat nie einen Tierarzt gesehen.


Die Woche zuvor sah ich auf einmal eine Anzeige bei Ebay. Die Mama von Kira wurde verkauft für 50 Euro. Ich war schon verwirrt. Angeblich wegen persönlicher Gründe, in der ersten Anzeige. In der zweiten hieß es auf einmal schweren Herzens, dann kam in der 3. heraus, dass sie Mitte Juni erst ein Jahr alt wird. Ich fragte natürlich bereits nach der ersten Anzeige warum und ob die Mama noch bis Anfang Juli bei Kira bleibt. Wäre Kira nicht bereits in meinem Herzen gewesen, dann hätte ich abgesagt und meine Anzahlung zurückverlangt, denn die Besitzerin war schon extrem krass drauf. Zum Schluss wurde die Mama für 35 Euro verscherbelt und angeblich weil sie die Kleinen attackiert. Wahrscheinlich hat sie die Kitten die Grenzen aufgezeigt, erzogen oder sie war einfach noch überfordert, weil sie selbst noch so jung ist. Auf jeden Fall kam sie letztes Wochenende weg und Kira war mit dem Geschwisterle alleine, welches ja auch bereits verkauft war. Das war der Grund, warum ich sie bereits am Donnerstag zu mir holte. Natürlich hatte sie keinen Tierarzt gesehen, aber trotzdem wollten sie das restliche Geld. Mir war es egal, ich wollte nur sicher gehen, dass Kira gesund bleibt und das konnte ich nur sein, wenn ich sie zu mir hole. Am Freitag war ich dann gleich noch beim Tierarzt. Sie hat Ohrmilben, wurde entwurmt und ist gesund. Und Kira ist sooooo eine süße, nicht ängstlich, sehr neugierig und natürlich kennt sie keine Grenzen, die muss sie aber lernen. Aktuell bin ich am überlegen, ob ich bereits jetzt eine zweite Katze dazuhole, aber diesmal wird genau überprüft.


September 2021


Tolle Sonnenaufgänge im September,
„Otto“ war auch unterwegs…


und es gab Wolken und natürlich auch den Mond…

Auf dem Tierfriedhof war ich mit meiner Tochter, stellten ein Foto auf. Und ich weiß nicht warum, aber es hat mich schon sehr mitgenommen, der Tod von Mickey. Ich hatte schon viele Tiere in meinem Leben, aber Mickey vermisse ich doch schon sehr….


Ich wünsch euch eine

August 2021


Die letzten Wochen waren nicht so einfach… unser Mickey musste leider eingeschläfert werden, meiner Tochter ging es nicht so gut, und mein Sohn ist ausgezogen…und ich, naja, ich versuche einigermaßen über die Runden zu kommen…

Ein letztes Foto von Mickey, und es hat schon sehr geschmerzt ihn am 27.08. einschläfern zu müssen. 16 Jahre hat er mich begleitet…..

Er war soooo klein, sein erster Tag bei uns, August 2005

Jetzt sind beide wieder vereint…

Der März…


Ich finde es immer doof, wenn sich was verändert, wie zum Besipiel hier. Früher war es sehr einfach einen neuen Beitrag zu schreiben, okay, ich denke es wird hier auch so sein, aber bis man dahinter kommt wie was jetzt funktioniert, das nervt einfach….

So wie auch in den letzten Monaten, gab es auch im März nicht viel zu fotografieren.
März–> Home Office, zuhause geblieben, Arzttermine, Schmerzen, Schnee, Sonne, Mond, Katze

Mickey verbrachte seinen Urlaub bei mir, morgen geht es wieder zurück in die Heimat.


Sonnenaufgang im März






das Zwitschern der Vögel am frühen Morgen, sooooo schön







Der Winter zeigte sich auch noch einmal…



Sonnenuntergang im März





Hab jetzt länger gebraucht als sonst um einen Beitrag zu schreiben,
echt kompliziert geworden, da könnte einem das Bloggen vergehen.

Passt gut auf euch auf, bleibt gesund