März 2022


Wie geht es euch? Alle gesund? Der März ist rum, der April startet mit Schnee, nachdem es im März bereits den Saharastaub gab.


Das war schon eine komische Stimmung, irgendwie gespenstisch, unwirklich…

Viel geändert hat sich nicht in den letzten Wochen. Noch immer wütet der Krieg in der Ukraine, die Coronazahlen sind noch immer extrem hoch und doch gibt es Lockerungen, was ich nicht so nachvollziehen kann, aber gut, ich pass weiterhin auf mich gut auf, bin bisher verschont geblieben, während mittlerweile doch viele Freunde trotz Impfung sich noch infizierten. Naja, ich unternahm auch nicht viel. Arzttermine, ab und an mal einkaufen, das wars. Da die Benzinpreise aktuell sehr hoch sind, vermeide ich unnötige Fahrten. Ich werde doch ab und an auf den Bus umsteigen.

Ein paar Fotos vor dem Saharastaub. Natürlich auch der Mond…


Zum Schluss noch einen Sonnenaufgang, dann war es auch schon…


Ich wünsch euch einen wunderschönen April, genießt das Leben, denn es ist kürzer als man denkt…

Februar 2022


und schon wieder ist März…die Zeit rinnt nur so dahin

Der Februar war …. naja, ein Monat, den ich am liebsten vergessen möchte, aber so einfach ist es auch wieder nicht.

Ich wurde 60 Jahre alt, ein Geburtstag, den manche groß feiern, hätte ich mir auch gewünscht, aber meine Wünsche gehen leider selten in Erfüllung. Und eigentlich wollte ich bis dahin schon längst meine Australienreise hinter mir haben, aber erst kam Corona, jetzt könnte ich planen, aber es fehlt das Geld. Zum Geburtstag gab es ein paar Blümchen per Fleurop, spätabends schnell noch von meinen Kids, Sohn hatte Corona, Tochter war mit sich selbst beschäftigt, ich ging zum Friseur, kaufte mir eine Orchidee, gönnte mir ein Stück Torte und eine Pizza zum Abendessen. Am meisten hab ich mich über einen Douglas-Gutschein von einer Kollegin gefreut, das hatte ich gar nicht erwartet und ein paar Tage dann noch von einer anderen Kollegin eine Orchidee, da kamen mir dann schon die Tränen, denn meine Chefs ignorierten mich wie immer. Nächstes Jahr nehme ich mir definitiv vor wegzufahren.

Dann gab es den Valentinstag…Blümchen kaufte ich mir selbst 🙂

Was gab es sonst —> schöne Sonnenaufgänge


Wie auch im letzten Monat, ich bin aktuell weniger unterwegs, gesundheitliche Probleme. Ich bin immer froh, wenn ich nach der Arbeit schnell zuhause bin.


Es gab auch einen wunderschönen Sonnenuntergang, siehe oben und unten, 24.02.2022


An diesem Abend brannte nicht nur der Himmel, leider begann an diesem Tag auch der Krieg in der Ukraine. Der Überfall wurde von Wladimir Putin initiiert. An diesem Tag hat sich alles verändert, Die Menschen in der Ukraine haben von heute auf morgen vieles verloren, eigentlich alles. Und natürlich haben auch viele Menschen Angst, dass Putin keinen Halt macht, sondern noch mehr will.
Die Pandemie ist auf einmal nicht mehr so relevant, die Zahlen steigen, die gehen runter, gehen wieder rauf, aktuell sterben täglich noch immer Menschen an oder mit Corona. Und am 20.03. soll es immer mehr Lockerungen geben. Bisher blieb ich verschont, hoffe ich bleib es auch, denn noch mehr gesundheitliche Probleme brauch ich nicht.

Und ich denke jeder auf dieser Erde wünscht sich am liebsten–>


Der Mond darf im Februar auch nicht fehlen, schön anzusehen, wenn es noch hell ist.

aber auch in der Nacht so schön

Wie ich oben schon schrieb, es ist schon März, der Krieg ist leider noch nicht zu Ende, die Pandemie auch nicht und ich wünsch mir: „Einmal pusten und alles ist wieder gut“!

Der März…


Ich finde es immer doof, wenn sich was verändert, wie zum Besipiel hier. Früher war es sehr einfach einen neuen Beitrag zu schreiben, okay, ich denke es wird hier auch so sein, aber bis man dahinter kommt wie was jetzt funktioniert, das nervt einfach….

So wie auch in den letzten Monaten, gab es auch im März nicht viel zu fotografieren.
März–> Home Office, zuhause geblieben, Arzttermine, Schmerzen, Schnee, Sonne, Mond, Katze

Mickey verbrachte seinen Urlaub bei mir, morgen geht es wieder zurück in die Heimat.


Sonnenaufgang im März






das Zwitschern der Vögel am frühen Morgen, sooooo schön







Der Winter zeigte sich auch noch einmal…



Sonnenuntergang im März





Hab jetzt länger gebraucht als sonst um einen Beitrag zu schreiben,
echt kompliziert geworden, da könnte einem das Bloggen vergehen.

Passt gut auf euch auf, bleibt gesund

Fotos im Januar/Februar


Sonnenaufgang, Schnee, Mond, Blumen…. ein paar Fotos gibt es, leider keine Schneefotos, denn als der Schnee in München zu Besuch war, da war ich erkrankt und in Sicherheitsquarantäne wegen Coronatest, war gottseidank negativ…


Die letzten 2 Monate waren irgendwie…naja, nicht so prickelnd. Der Tod von Lill und Jürgen hat mich doch schon sehr mitgenommen, alle Freunde waren geschockt, es ist noch immer unfassbar. Und was macht man mit den Nachrichten von Jürgen in whatsapp und Facebook?? Löschen??

Auch wenn ich nicht so viel unterwegs war, der Schnee im Nachbarsgarten war auch schön anzusehen…

oder auf dem Balkon.


Ich freu mich immer wieder, wenn es meine Lieblingsblumen Tulpen im Januar zu kaufen gibt. Da ist dann der Frühling nicht mehr weit entfernt…


Der Mond darf natürlich am Ende vom Janaur nicht fehlen. Und auf dem folgenden Foto seht ihr mein Auto am 26.01., nach der Quarantäne war dann mein Auto wieder frei „grins“

Der Februar im Jahre 2021: noch immer Corona, mal mehr, mal weniger, aber es zeigt einfach, dass wir doch noch das ganze Jahr damit zu tun haben werden, leider, aber es ist halt so…und ich bin ehrlich, bin froh, dass es nur eine Pandemie ist, kein Krieg mit Bomben so wie ihn meine Oma und meine Mutter durchleben mussten.


Der 3. Februar erinnert mich immer wieder an meine Oma und Mutter…beide bereits verstorben, meine Mutter viel zu früh…wir feierten immer zusammen Geburtstag, wir hatten am gleichen Tag Geburtstag…und dieses Jahr feierte ich alleine, fast, ein alter Freund kam kurz vorbei, mein Sohn kochte für mich, meine Töchter hab ich nicht gesehen…so ist das Leben, aber ich erhielt kurz zuvor ein tolles Geschenk, mein Verschlechterungsantrag bezüglich der Schwerbeinderung hatte Erfolg, endlich hab ich meine 50 GdB und ein G…ich darf 2 Jahre früher in Rente, hab viele andere Erleichterungen, 5 Tage mehr Urlaub, ja, darüber freu ich mich…
Mal kalt, sehr kalt, mal wieder warm, sehr warm, so sah der Februar aus…

Tulpen gab es jede Woche, das musste einfach sein

Es gab durch die Tulpenfotos neue Grußkarten für meine Grußkartenwelt. Ich überarbeitete in den letzten Wochen meine Homepage. Die Seiten waren einfach zu unübersichtlich, weil es mittlerweile zu viele Grußkarten gibt. Die Seiten wurden angepasst, denke jetzt passt es a bisserl besser, auch bekam die Seite eine neue Farbe. Wer gucken mag: www.meine-sternen-welt.de

Ein kleiner Ausflug am 14.02. und am 21.02, den letzten mit Michael, ein langjähriger Freund. Er musste mal sein Auto nach langer Zeit ausführen „grins“, er arbeitet aktuell nur im Home Office, und das WE davor hat die Batterie schlapp gemacht. Und jetzt wird regelmäßig das Auto rumgefahren.

Eine neue Orchidee ziert mein neues Zuhause, auch eine weiße Orchidee, da gibt es mal später Fotos…

Was gab es sonst noch im Februar…der Mond, der war in diesem Monat wunderschön anzusehen.

Ab dem 14.02. wurde der Mond fast täglich fotografiert, immer 3 Fotos in einer Galerie, einfach auf das erste Foto klicken

Und morgen startet der März…31 Tage, 744 Stunden, 44.640 Minuten, 2.678.400 Sekunden…


Ich wünsch euch einen wunderschönen sonnigen Start in den März.

Fotografie im März


Vor 2 Wochen hatte ich einen Ebike-Unfall. Ein saublöder Unfall…beim Anhalten einfach umgefallen und aufs li. Knie gefallen. Seitdem laufe ich mit Krücken rum. Eine Tibiakopffraktur, nicht verschoben, somit war keine Operation notwendig, aber ich bin an meine Wohnung gefesselt. 2 Freunde haben mich abwechselnd unterstützt, damit ich zum CT und zur Röntgenkontrolle komme.


Sonntag früh noch den Mond fotografiert,
Mittag hatte ich dann den Unfall.

Schön wenn man Blümchen geschenkt bekommt.
Somit ein schönes Motiv zum Fotografieren.

Der Vorteil, wenn man zuhause nicht viel tun kann,
aber am PC, dann entstehen neue Grußkarten…

und natürlich ist da noch der Mickey

Noch 1 Woche offiziell im Krankenstand,
dann beginne ich mit Home Office.
Es wurde sehr schnell genehmigt und eingerichtet.
Ab dem 30.03. richte ich es ein und
dann ist es wenigstens zuhause nicht mehr soooo langweilig.
3 Wochen noch ein wenig mein Bein schonen und
dann darf ich auch wieder Auto fahren und
auch mal einen kleinen Spaziergang außen unternehmen,
natürlich alleine und vielleicht blüht auch noch
der tolle Baum in meiner Straße.

Passt gut auf euch auf, bleibt soweit wie möglich zuhause,
dann überstehen wir diese Krise auch.
Bleibt gesund.